Kirchenmusik in Corona-Zeiten

Weitere Lockerungen erlauben uns, in den Gottesdiensten wieder mehr zu singen, wie mittlerweile gewohnt mit Mund-Nasen-Schutz. Nach wie vor werden in den meisten Gottesdiensten Sänger*innen mitwirken, die beim Gemeindegesang unterstützen, solistisch einzelne Lieder übernehmen und uns unbekannte oder selten gesungene Lieder aus dem Evangelischen Gesangbuch und aus anderen Liederbüchern und Sammlungen näherbringen. Auch die Reihe „Musik im Gottesdienst“ wird fortgesetzt, im August mit Musik für Klarinette und Orgel.

Wir sind dankbar für unsere Musikerinnen und Musiker, die die Gottesdienste bereichern und gestalten und für die niedrigen Infektionszahlen, die ein aktiveres Mitfeiern der Gemeinde erlauben. Gleichzeitig wissen wir, dass die Pandemie noch lange nicht vorbei ist und wir vorsichtig sein müssen, um die neu gewonnenen Freiheiten nicht zu gefährden.

Passen Sie auf sich und aufeinander auf.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen, Mitsingen und Mitfeiern!

Ihre Kirchenmusikerin Elisabeth Bundschuh