Kirchenmusik in Corona-Zeiten

Auch für die Kirchenmusik hat sich seit Mitte März schlagartig vieles geändert. Nicht nur dass etliche geplante Projekte abgesagt werden mussten, vor allem der Ausfall einer Reihe von Gottesdiensten (darunter Ostern) hat uns vor Augen geführt, wie sehr wir auf die Gemeinschaft mit anderen Menschen angewiesen sind – nicht nur beim gemeinsamen Singen und Beten.

Umso mehr freuen wir uns, dass wir wieder Gottesdienst feiern dürfen – allerdings fühlt es sich durch die zahlreichen Sicherheitsvorkehrungen noch etwas ungewohnt an. Was die Musik betrifft, sollte die Gemeinde nicht allzu viel singen bzw. sprechen, daher werden in den kommenden Wochen immer Sänger*innen und Instrumentalist*innen die Gottesdienste mitgestalten – an dieser Stelle sei dafür ein herzliches Danke gesagt! Dadurch und durch die kreative Nutzung verschiedener Möglichkeiten sollen die Gottesdienste ansprechend und musikalisch hochwertig erlebt werden können – auch abseits gewohnter Pfade. Wir wünschen Ihnen und uns dazu viel Freude und Gottes Segen!

Elisabeth Bundschuh, Kirchenmusikerin